Bodenleger – abwechslungsreich und krisensicher

26.03.2018 10:17

Über 30 Mitarbeiter sind regional und überregional für DREMO im Einsatz, um fachgerecht alle Tätigkeiten rund um das Bodenverlegen durchzuführen.


Bodenleger - DREMO-Mitarbeiter bei seiner Tätigkeit

Bodenleger oder Bodenlegerin wird man durch eine dreijährige Ausbildung im Bereich Handwerk bzw. Industrie.

Ab dem 20. Jahrhundert mussten vermehrt großflächige Bodenbeläge verlegt werden, die Nachfrage nach Arbeitskräften stieg. Anfangs übernahmen Maler bzw. Tapezierer die Tätigkeiten. Erst 1965 wurde der Beruf „Bodenleger“ in die Handwerksordnung aufgenommen. Allerdings scheiterten anfangs alle Bemühungen, eine Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss „Geprüfter Bodenleger“ durchzusetzen, das war erst 1982 erfolgreich. Im Jahr 2002 – im Zuge der Neuordnung der Berufsausbildung – wurde dann der Ausbildungsberuf geschaffen. Das Gewerbe hat sich inzwischen als Vollhandwerk etabliert.

Grundlegende Tätigkeiten sind der Einbau und die Reparatur unterschiedlichster Fußbodenbelagsarten. Dabei geht es heute nicht nur um Teppich, denn die Beläge werden immer vielfältiger. Egal ob Linoleum, PVC, Kork, Kautschuk, Laminat oder Fertigparkett – mit allen Arten kennen sich unsere Mitarbeiter aus. Im Vorfeld muss der Materialbedarf berechnet, das Material bestellt und zum Kunden geliefert werden. Der Untergrund wird geprüft, eventuell muss ein Ausgleich bzw. Glätten erfolgen. Vielfach ist es notwendig, eine Unterkonstruktion herzustellen. Nach dem Zuschneiden erfolgt das Verlegen, Verkleben oder Verschweißen. Abschließend muss gegebenenfalls versiegelt werden. Natürlich fallen Reinigungsarbeiten von Böden auch in das Aufgabengebiet.

Verlegt wird sowohl bei Privatpersonen als auch für Unternehmen oder öffentliche Einrichtungen in Form von Großaufträgen.

„Ich muss raus zu den Kunden, ich will etwas machen. Ich freue mich zum Feierabend über meine geleistete Arbeit – ich weiß, was ich gemacht habe.“ Das hören wir von unseren Bodenlegern immer wieder.

Sie haben auch Lust, etwas „zu schaffen“?

Wir freuen uns über Ihre Initiative, unser Team regional und überregional zu verstärken. Senden Sie uns Ihre kurze Bewerbung und testen Sie Ihren „Marktwert“. Wir melden uns in der Regel am nächsten Werktag. Senden Sie Ihre Unterlagen an bewerbung@dremo.com.