Herr Jan Krüger hat das Wort – Interview mit einem unserer Mitarbeiter

12.01.2018 12:20

Als Tischler arbeitet er bereits seit 2011 bei DREMO. Zurzeit fertigt er Hebeschwebetüren aus Kunststoff - und zwar Einzelstücke - für verschiedene Kunden. Gelegentlich führt er auch Kundendienstleistungen im Außendienst durch.


DREMO-Mitarbeiter, Tischler

Die Meinung unserer Mitarbeiter ist uns wichtig, deshalb geben wir ihnen regelmäßig die Möglichkeit „zu Wort zu kommen“. Herrn Krüger haben wir gebeten, einige kurze Fragen zu beantworten. „Na klar, sehr gern“, meinte er:

Was ist DREMO für Sie?

… mein Arbeitgeber! DREMO sorgt durch die unterschiedlichen Einsätze für Abwechslung, wobei sich DREMO immer um passende anschließende Einsätze gekümmert hat, wenn eine Tätigkeit beendet war. Ich lerne gern neues kennen, deshalb ist es auch immer wieder interessant für mich, in andere Regionen Deutschlands zum Einsatz zu fahren. Durch die verschiedenen Aufträge kann ich vielfältige Erfahrungen sammeln und meine Fertigkeiten erweitern, so vor allem bei der aktuellen Firma. Sie fertigt u.a. Schiebetüren aus Kunststoff. Aber auch bei vorhergehenden Firmen habe ich vieles „mitbekommen“ – ich habe schon mit Parkett gearbeitet, ein Kino ausgebaut oder auch Fenster nach RAL montiert. Inzwischen bin ich in meinem aktuellen Arbeitsort fast schon heimisch geworden. Mir gefällt diese spezielle, abwechslungsreiche Arbeit.

Herr Krüger, was fasziniert Sie an Ihrem Beruf?

Ich habe den Beruf Tischler gelernt, da ich mich schon immer für Arbeit mit Holz interessiert habe, gern mit dem Naturmaterial arbeite, es vielfältig einsetzbar ist und es immer andere Arbeitsabläufe erfordert.

Gibt es Dinge, die wir Ihrer Meinung nach verbessern können?

Ich muss sagen, wenn es Probleme gegeben hat, wurden diese durch DREMO gelöst. Ich schätze besonders, dass sich fair um uns gekümmert wird. Mein Personaldisponent, Herr Geißler, hat immer ein offenes Ohr für mich. Manchmal waren die Gemeinschaftsunterkünfte nicht optimal. (Anmerkung: Diese Art der Unterkünfte, die manche Arbeitgeber anbieten, nutzen wir nicht mehr. Wir buchen meist Einzelzimmer in Pensionen.)

Welche positiven Aspekte gibt es bei DREMO?

DREMO ist optimal erreichbar, ich bekomme Tariflohn plus steuerfreie Zulagen - immer pünktlich - und ich werde rechtzeitig über den nächsten Einsatzort aufgeklärt. Die Unterkunft wird durch DREMO organisiert und ich erhalte alle dafür notwendigen Informationen. Einen großen Vorteil sehe ich darin, dass es auch in Zeiten mit weniger Aufträgen keine Entlassungen gibt.

Vielen Dank, Herr Krüger, dass Sie sich die Zeit genommen haben, um unsere Fragen zu beantworten! Danke für das Lob. Sie als Mitarbeiter haben einen wesentlichen Anteil am Erfolg von DREMO, deshalb setzen wir täglich alles daran, Ihnen optimale Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Wir wünschen Ihnen beruflich und privat alles Gute!