11.11. - Martinstag

11.11.2016 07:48

Sankt Martin wurde wohl vor 1700 Jahren in Ungarn geboren. Deutschlandweit gedenkt man deshalb des Heiligen mit verschiedenen Bräuchen.


Der Tag wird zu Ehren des Martin von Tours begangen. Er war ein römischer Soldat, der im Jahr 316 nach Christus geboren wurde. Er soll an einem kalten Wintertag an einem hungernden und frierenden Bettler vorbei geritten sein. Aus Mitleid teilte er mit dem Schwert seinen Mantel und gab dem Bettler eine Hälfte. Nachdem er gläubig wurde, war er viele Jahre Bischof von Tours und soll noch etliche Wunder vollbracht haben. Am 11. November 397 wurde er zu Grabe getragen und später heilig gesprochen.

Am heutigen Tag sind Martinsgansessen, Martinszug und das Martinssingen übliche Bräuche ihm zu Ehren. Zugleich war der 11. November der letzte Tag vor Beginn der 40-tägigen Fastenzeit vor Weihnachten. Die Menschen nutzten diese Gelegenheit, noch einmal einen deftigen Braten zu genießen.

In deutschen Faschingshochburgen wird der 11. November (11: 11 Uhr) als Beginn des Karnevals gefeiert.

Wir wünschen Ihnen einen ereignisreichen Martinstag und schon einmal ein schönes Wochenende!

An nicht bundeseinheitlichen Feiertagen sind wir immer in der Zeit von 7:30 bis 16:30 Uhr telefonisch unter +49 351 897750 und persönlich für Sie erreichbar. Alternativ besuchen Sie unsere Homepage www.dremo.com zur Beantwortung Ihrer Fragen.