Gleiche Arbeit - gleicher Lohn!

26.03.2021 11:17

Kein Aprilscherz ;-) - ab 1. April dieses Jahres gibt es in der Zeitarbeit keine Lohnunterschiede mehr zwischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, egal, ob sie in den alten oder neuen Bundesländern arbeiten.


Gleiche Arbeit- gleiches Geld! Einheitliche Löhne für Ost und West in der Zeitarbeit

Das heißt für 750.000 Beschäftigte in der Arbeitnehmerüberlassung konkret: Es gibt ab diesem Zeitpunkt für die jeweiligen Entgeltgruppen bundesweit einheitlich geltende Stundenlöhne.

Mit dieser Anpassung steigt zusätzlich der Stundenlohn in den alten Bundesländern um 3%, in den neuen Ländern um durchschnittlich 7,1 %.

Beschäftigte, die Hilfstätigkeiten verrichten, verdienen danach mindestens 10,45 € (Entgeltgruppe 1). Der Stundenlohn für Fachkräfte beträgt dann 13,53 Euro. Sie werden in die Entgeltgruppe 4 eingruppiert, wenn Sie Tätigkeiten ausführen, die mindestens eine dreijährige Berufsausbildung erfordern.

Unsere Mitarbeiter freuen sich über das „Lohnplus“. „Das hört sich sehr gut an, gerade zurzeit!“

Dass Zeitarbeit eine sehr gute Alternative zur Festeinstellung ist, zeigen uns auch die aktuellen Bewerbungen. In den Gesprächen bekommen wir ein überwiegend positives Feedback - Tarifbindung, unbefristete Arbeitsverträge und abwechslungsreiche Aufgaben, Zuschläge, Prämien und unser DREMO-Benefits-Pass sind sehr beliebt.

An diesen Konditionen sind Sie auch interessiert?

Dann kontaktieren Sie uns telefonisch unter +49 351 8977540 oder per E-Mail an bewerbung@dremo.com.

Auf unserer Homepage finden Sie unsere Stellenangebote im Handwerk, der Industrie und der Alten- und Krankenpflege. Wir freuen uns ebenfalls über Ihre Initiativbewerbung. Wir machen Ihnen ein Jobangebot, egal, ob Sie in Dresden, Weimar, Nürnberg, Stuttgart oder rund um München arbeiten wollen.

Übrigens steht die nächste Tariflohnanpassung bereits fest; zum 1. April 2022 steigen die Löhne um weitere 4,1 Prozent!