Professionell und zum Berufsbild passend – Ihre Bewerberfotos

07.12.2018 11:17

Sie wollen doch auch wissen, mit wem Sie es zu tun haben, oder? Laut dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) müssen Sie in Ihre Bewerbungsunterlagen heute kein Foto mehr einfügen.


Fotoquelle: Pixabay

Hört man sich in den Personalabteilungen um, empfehlen die Personalberater und Rekruiter:

„Ein Bewerberfoto finden wir wichtig, es vermittelt sofort eine menschliche Komponente.“

Natürlich verwendet man dafür keinen Schnappschuss vom letzten Sommerurlaub und auch kein schnell noch geknipstes Selfie oder gar ein Partyfoto.

Für eine gute Aufnahme sollte man sich einen Fachmann suchen. Er setzt Sie optimal in Szene. Durch seine Erfahrung und sein geschultes Auge berät er Sie optimal. Er zeigt Beispiele seiner Arbeit und klärt zu Beginn über die Kosten und den Zeitbedarf auf. Neben ausführlicher Beratung kann man die Ergebnisse vor dem Kauf ansehen und sich dann für das Beste entscheiden.

Prinzipiell sollten Sie ein Halbportrait wählen. Wählen Sie einen neutralen Hintergrund und lächeln Sie leicht, das wirkt gleich viel sympathischer.

Neben einer hohen Auflösung gilt eine Größe von 6 mal 4 cm oder 9 mal 6 cm als geeignet. Wählen Sie eine - zum Job passende - Kleidung. Wenn im Beruf kein Anzug getragen wird, ist das auch auf der Fotografie nicht nötig.

Ihre Frisur sollte nicht ungepflegt wirken und Ihr Gesicht nicht überdecken. Wählen Sie nur dezenten Schmuck.

Ob das Bild farbig oder schwarz-weiß wird, bleibt Ihnen überlassen.

Übrigens gelten folgende Dinge, als „No-go“: kurze Ärmel, tiefe Einblicke und unscharfe Bilder. Man sollte immer gerade in die Kamera schauen, sonst wirkt es herablassend oder unterwürfig. Auch ältere Exemplare – z.B. ein vor vier Jahren gemachtes Portrait - sind ungeeignet, schließlich wollen sich die Unternehmen ein aktuelles Bild von Ihnen machen.

Da heute im Allgemeinen eine elektronische Bewerbung üblich ist, lassen Sie sich Ihr Bewerbungsfoto auch in digitaler Form vom Fotografen geben, z.B. im JPG-Format. Fügen Sie Ihr Foto auf Ihrem Lebenslauf ein und wandeln das Dokument in ein PDF-Format um, damit keine Formatierungsfehler entstehen.

Wir bei DREMO behandeln jede Bewerbung gleich, egal ob mit oder ohne Bild!

Wenn Sie eine neue berufliche Herausforderung suchen, senden Sie uns einfach Ihren Lebenslauf an bewerbung@dremo.com.

Bewerben geht bei DREMO auch ganz schnell online! Sie erstellen in wenigen Minuten Ihr Bewerberprofil.

Egal, ob im Handwerk, der Industrie oder in der Pflege – wir begrüßen weibliche und männliche Fach- und Hilfskräfte gern an Bord!